MKG-Passau – Chirurgie für Mund, Kiefer und Gesicht
Dr. Dr. med. Wolfgang Weber | Dr. med. Michael Ueding

Zahnärztliche Chirurgie

Die dento-alveoläre oder zahnärztliche Chirurgie umfasst die operative Entfernung von verlagerten oder zerstörten Zähnen, die Behandlung von Entzündungen im Kieferbereich, die Behandlung von Zahnfehlstellungen (in Zusammenarbeit mit dem Kieferorthopäden) sowie die operative Entfernung von gutartigen Schleimhautveränderungen im Mundbereich.

Häufige Eingriffe sind die operative Entfernung verlagerter Zähne sowie die Wurzelspitzenresektion bei Entzündungen im Wurzelbereich der Zähne. Durch eine Wurzelspitzenresektion können häufig wurzelbehandelte Zähne erhalten werden. Durch die routinemäßige Anwendung einer Vergrößerungsoptik (Endoskop oder Lupenbrille) kann das Operationsgebiet besser kontrolliert und somit die Erfolgsaussichten verbessert werden.
All diese Eingriffe können meist in Lokalanästhesie durchgeführt werden. Umfangreichere Maßnahmen können auch in Intubationsnarkose oder Analgosedierung (Wachschlaf) in der Praxis ambulant angeboten werden.

Die Narkosen werden von einem erfahrenen Facharzt für Anästhesie durchgeführt.